19. Oktober 2019
Die Arbeitstätigkeit im trauten Heim zu Hause, auch Homeoffice oder Telearbeit genannt, erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. In mehreren anderen europäischen Ländern gibt es bereits ein gewisses Recht auf ein Homeoffice. Das österreichische Arbeitsrecht kennt jedoch (noch) keinen derartigen rechtlichen Anspruch. Deswegen benötigt es für die Tätigkeit im Homeoffice stets eine – möglichst umfassende – Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

16. Oktober 2019
Die Beratungen des Verfassungsgerichtshofes (VfGH) im Rahmen der Oktober-Session 2019 sind abgeschlossen. Die Behandlung des Antrages mehrerer Gastronomie-Betreiber zum Tabak- und Nichtraucherinnen‑ bzw. Nichtraucherschutzgesetz wurde vom VfGH abgelehnt. Anträge werden vom VfGH u.a. dann abgelehnt, wenn sie vor dem Hintergrund der bisherigen Rechtsprechung keine hinreichende Aussicht auf Erfolg haben. Ein solcher Fall lag hier vor.

12. Oktober 2019
Die Rechte eines Urhebers entstehen automatisch mit der Schaffung eines Werks. Das Urheberrecht räumt dem Urheber einerseits die Verwertungsrechte und andererseits auch Urheberpersönlichkeitsrechte (z.B. das Recht auf Nennung des Namens) ein. Das Urheberrecht schützt unterschiedliche Arten von geistigen Leistungen, wie z.B. Bilder, Literatur, Fotos oder Musik.

13. Juni 2019
Hier erfahren Sie, warum Sie allenfalls bereits früher Anspruch auf die 6. Urlaubswoche haben!

27. April 2019
Hier erfahren Sie, warum Sie künftig den Inhalt ihres "Spam-Ordners" gut im Auge behalten sollten!

05. April 2019
Aktuelle EuGH-Entscheidung: Wie weit geht das Rückgaberecht des Verbrauchers bei Online-Waren? Der EuGH hat einige Klarstellungen zu einem Matratzenkauf im Versandhandel vorgenommen, die Online-Händler und Verbraucher kennen sollten

01. März 2019
Rechtliche Informationen zur sachlicheren Beurteilung der Haftung als Tierhalter, insbesondere der Haftungssituation "Wanderweg quert Kuhweide" …...

08. Februar 2019
Kann ein Anstand verletzender öffentlicher Kommentar auf Facebook auch nach den Sittenpolizeigesetzen der Länder geahndet werden?

03. Februar 2019
Unter dem Begriff „Kuckuckskind“ versteht man ein Kind, dessen Vater nicht sein biologischer Vater ist, weil die Mutter es mit einem anderen Mann zeugte und das Kind und seinen sozialen Vater im Glauben ließ, miteinander blutsverwandt zu sein. Nach einer Meta-Analyse über 67 Studien liegt die Rate der Männer, die ein Kuckuckskind aufziehen, bei fast 2 Prozent. In den einzelnen Studien liegen die Raten zwischen 0,4 Prozent und fast 12 Prozent.

25. Januar 2019
Vor allem bei der eigenen Befüllung mit Motor-Schmiermitteln ist größte Sorgfalt geboten, denn Überfüllungen können folgenschweren Konsequenzen - bis hin zu einem Brand - auslösen! Bitte beachten Sie dabei genauestens die vorgegebene Herstellerfüllmenge oder noch besser, nehmen Sie ein Fachunternehmen in Anspruch!

Mehr anzeigen